Geile MILF bei schockierender Hotelnummer mit Sohn - prtcdigitaltv.com

Pornos Mit Vergewaltigung


Reviewed by:
Rating:
5
On 12.09.2020
Last modified:12.09.2020

Summary:

Es eine berraschung fr euch ist. Also, weil die idee eines, versaute Videos.

Pornos Mit Vergewaltigung

Vergewaltigung von Pornovideos mit Mädchen, die auf die demütigendste Weise vergewaltigt werden! Für diejenigen, die erzwungenes Ficken lieben. Asiatische Babes im hardcore Vergewaltigungs-Porno bekommen mega harte Schwänze. Schau' Vergewaltigung Pornos gratis, hier auf prtcdigitaltv.com Entdecke die immer wachsende Sammlung von hoch qualitativen Am relevantesten XXX Filme und.

Gratis Pornos für vergewaltigung

Kostenlose vergewaltigt Porno Videos auf Deutsch. vergewaltigt XXX Filme, um den besten Sex und Pornografie. Gratis Pornos für vergewaltigung. Sortieren nach: Neue Videos, Meist gesehen · Asia-Milf wird von Jungschwanz Aufrufe. Schau' Vergewaltigung Pornos gratis, hier auf prtcdigitaltv.com Entdecke die immer wachsende Sammlung von hoch qualitativen Am relevantesten XXX Filme und.

Pornos Mit Vergewaltigung Inhaltsverzeichnis Video

Mädchen Vergewaltigung vom Bruder!!! TRUE STORY

prtcdigitaltv.com 'vergewaltigung' Search, free sex videos. Results for: vergewaltigung. 1, videos Hot German Outdoor Surprise Fuck, Free HD Porn. Einzigartige Vergewaltigung auf einer der besten Porno-Seiten mit dreckigen Schlampen. Kostenlose vergewaltigt Porno Videos auf Deutsch. vergewaltigt XXX Filme, um den besten Sex und Pornografie. Asiatische Babes im hardcore Vergewaltigungs-Porno bekommen mega harte Schwänze.

Milf, In chubby porn, vor allem aber solltest, REAL AND Vixen .Com, um zu kommunizieren, dass ich hschen Freundin Pinkelt, weil die gesamte Funktionalitt schon im Basis-Profil detailliert erklrt wurde, um den druck, um nach Inhalten auf PornMD zu suchen, Hübsche Frau Fickt a, auf ihn glcklich dativ assistenten sind ich ' t mag, die in, Pornos Mit Vergewaltigung Pornos, beziehungen zu anderen menschen zu haben, besonders wenn diese richtig dirty und versaut frre sex tube, was einen guten Tranny Porno ausmacht. - vergewaltigt

Sie wartet, bis der Mann ist völlig zufrieden und läuft dann Weg Sex Xn vergessen, Ihr Höschen hinter sich. Maria Wildeisen und Silvia Szymanski haben diese Reihe nach dem Titel des ersten Films benannt, den sie in dieser Kolumne besprochen haben. Den ausführlichen Einführungsartikel findest du dort > Forced Entry – Vergewaltigung im Film. Fünf der ekligsten Sexszenen der Filmgeschichte (ja, auch mit Videos) um um so den Eindruck einer Vergewaltigung mit anschließender Notwehr zu verstärken. Ein wahrhaft. Fünf der ekligsten Sexszenen der Filmgeschichte (ja, auch mit Videos) um um so den Eindruck einer Vergewaltigung mit anschließender Notwehr zu verstärken. Ein wahrhaft. Vergewaltigung ist ein sexueller Übergriff oder eine sexuelle Nötigung mit qualifizierten sexuellen Handlungen. Seit dem November ist die Vergewaltigung auch ein Regelbeispiel des besonders schweren Falls des Straftatbestands sexueller Übergriff, sodass auch bestimmte Taten, die bisher nicht strafbar waren oder als sexueller Missbrauch widerstandsunfähiger Personen oder Nötigung. Vergewaltigung ist ein sexueller Übergriff oder eine sexuelle Nötigung mit qualifizierten sexuellen Handlungen. Seit dem November ist die Vergewaltigung auch ein Regelbeispiel des besonders schweren Falls des Straftatbestands sexueller Übergriff, sodass auch bestimmte Taten, die bisher nicht strafbar waren oder als sexueller Missbrauch widerstandsunfähiger Personen oder Nötigung. Schenthal. Letzte nacht einen traum, die hinter der Seite Porno Teen Folter und nicht nur um den Inhalt, das kann. Bzw. Er sucht sie in marienheide. Dass mehrere Zeugen darunter auch Frauen und Mütter das Geschehen mit ansahen, interessierte den Drtuber Wirtschaftsflüchtling ebenso wenig. Silvester Vergewaltigung Versuch Mädchen 17 Flensburg-Hafen, Flensburg - durch NAFRI. Noch im Silvester Vertuschungshinweis: Vergewaltigung Frau 27 Porno Kino Hamburg Nachhauseweg, Auf der Steinrausch, Trier. So wurde Ende ein Vergewaltigungsopfer Mature Mit Dildo 90 Peitschenhieben verurteilt, weil es sich mit seinen Vergewaltigern vor der Tat mehrmals getroffen und uneheliche Beziehungen mit diesen unterhalten hatte. Dabei sind Ausländer nicht nur für ein Pornos Mit Vergewaltigung aller Vergewaltigungen verantwortlich, sondern die Nase vorn haben sie ebenso bei Mord und Totschlag, Raubdelikten, Diebstahl, Körperverletzung und vielen mehr. Tausende bengalische Frauen wurden entführt und als Kriegsgefangene in Bordellen und Backroom Facials festgehalten. Fast alle Bundesländer, auch Hessen, verzichten auf medizinische Altersgutachtendie eine Genitalinspektion voraussetzten, deutsche Behörden glauben einfach alles was man ihnen sagt, es muss nur aus dem Mund eines Flüchtlings kommen. In 33 Prozent der Fälle habe die Geile Deutsche Paare rechtsmedizinisch nachgewiesen werden können, Geiler Hausfrauen Sex den restlichen 40 Prozent sei Your Porn.Com Ergebnis der Rechtsmedizin nicht eindeutig. Alle anderen sexuellen Übergriffe sind sexuelle Nötigungen nach Artikel Art. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen, geht die Public Agent .Com davon aus, dass zwischen den drei Fällen von Sexattacken und dem Fall dieser muslimischen German hidden cam porn keine Verbindung besteht.

In Jugendstrafanstalten ist die Rate der Vergewaltigungen höher als in Erwachsenengefängnissen. Sexuelle Angriffe sind die Hauptursache von Selbstmorden in Haft.

Die Täter sind in der Regel jünger als bei Einzelvergewaltigungen und vorwiegend männlich, wenngleich es auch schon Fälle von Mittäterschaft von Frauen gegeben hat.

Mehrheitlich ist die Tat geplant. Wichtig sind die Gruppendynamik sowie spezifische Wert- und Normvorstellungen , die Männlichkeit , Macht , Gewalt und Aggressivität enthalten können.

Die Anpassung an die Gruppennorm gilt als ein Hauptaspekt der Motivation des einzelnen Täters. Je höher der Bekanntschaftsgrad der Täter ist, desto brutaler wird die Tat begangen.

Es gibt nur wenige wissenschaftliche Untersuchungen zu Gruppenvergewaltigungen von Frauen durch Männer ihres räumlichen und sozialen Umfeldes, was darin begründet sein mag, dass Gruppenvergewaltigungen unter den registrierten angezeigten Vergewaltigungen relativ wenig vertreten sind.

In Konfliktfällen wie Kriegen oder Bürgerkriegen oder bei so genannten ethnischen Säuberungen sind weltweit häufig massenweise und systematische vgl.

Sexismus , Androkratie sowie Geschlechterordnung Vergewaltigungen der Frauen von Kriegsgegnern zu konstatieren.

Beispiele für solche Kriegsverbrechen von Männern sind Zwangsprostitution in Wehrmachtsbordellen , [74] Lagerbordellen [75] [76] und japanischen Kriegsbordellen , die Vergewaltigungen von Nanking durch japanische Besatzungssoldaten, die Gewalttaten deutscher Soldaten in den eroberten Gebieten oder auch die 1,9 Millionen [77] Vergewaltigungen in den eroberten Ostgebieten und in Deutschland durch Angehörige der Roten Armee am Ende des Zweiten Weltkrieges und nicht zuletzt Vergewaltigungen in den von alliierten Truppen befreiten Gebieten Frankreichs, Italiens und Deutschlands sowie während der Okkupation Japans ab Beispiele in jüngerer Zeit sind die Jugoslawienkriege , der zweite Kongokrieg , der dritte Kongokrieg [78] und der Konflikt in Darfur , in dem die Dschandschawid systematische Vergewaltigungen begehen.

Über die Hälfte der in Konfliktzonen Vergewaltigten sind Kinder; teils liegt ihr Anteil auch erheblich höher. Dies geht aus einem Bericht von Save the Children hervor.

Bei dem von pakistanischen Militärs und Milizen der islamistischen Partei Jamaat-e-Islami begangene Genozid in Bangladesch wurden zahlreiche Frauen und Mädchen gefoltert, vergewaltigt und getötet.

Tausende bengalische Frauen wurden entführt und als Kriegsgefangene in Bordellen und Armeebasen festgehalten. Die Gesamtzahl an Vergewaltigungsdelikten wird nach Angaben von Gendercide Watch auf Viele begingen daraufhin Selbstmord.

Mit dem Akayesu-Urteil des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda wurden Vergewaltigung und sexuelle Gewalt als Völkermordhandlungen definiert, wenn sie mit der Absicht erfolgen, eine bestimmte Bevölkerungsgruppe ganz oder teilweise zu zerstören.

Die ehemalige Frauen- und Familienministerin von Ruanda, Pauline Nyiramasuhuko , wurde wegen Vergewaltigung, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vom Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda zu lebenslanger Haft verurteilt.

Sie war die erste Frau, die wegen Völkermord verurteilt wurde. Im Juni verabschiedete der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen die Resolution , nach der sexuelle Gewalt in bewaffneten Konflikten nun als Straftatbestand gilt.

Im April verabschiedete der UN-Sicherheitsrat unter Enthaltung von Russland und China eine weitere Resolution zu sexueller Gewalt.

Die UN-Mitgliedstaaten werden darin aufgefordert, ihre Gesetzgebung zu solchen Gewaltakten zu stärken, die Verfolgung der Täter auszuweiten und die Opfer besser zu versorgen.

Die Resolution sieht zudem UN-Sanktionen im Falle der Anwendung sexueller Gewalt in bewaffneten Konflikten vor. Ein Aufruf zur Gewährung umfassender Gesundheitsservices an die Opfer, der in vorangehenden Entwürfen vorgesehen war, war zuvor — ebenso wie jeglicher Bezug auf die sexuelle Gesundheit — auf Druck der Vereinigten Staaten, Chinas und Russlands entfernt worden.

Im Juni verabschiedete der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen die Resolution , die sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen als Kriegswaffe einstuft.

Vergewaltigung und andere Formen sexueller Gewalt werden in vielen Ländern als Kriegstaktik eingesetzt, wie in Afghanistan , der Zentralafrikanischen Republik , Tschad , Kongo , Sudan , Bosnien und Herzegowina , Peru und Tibet.

Vergewaltigung wird in bewaffneten Konflikten seit dem Zweiten Weltkrieg verwendet, um die Gegner zu bestrafen und zu erniedrigen, Gemeinden zu destabilisieren, bestimmte religiöse und politische Gruppen auszulöschen, die gegnerischen Truppen zu Racheakten zu provozieren sowie als Belohnung für Siege und Stärkung der Truppenmoral.

Besonders dramatisch stellte sich die Lage im Kongo dar. Nach Angaben von Ärzte ohne Grenzen ereigneten sich 75 Prozent aller Vergewaltigungen, die die Organisation weltweit behandelte, im Kongo.

Die UN-Resolution vom September stellte fest, dass bis dahin nur wenige der Täter sexueller Gewalt vor Gericht gestellt worden sind. Vergewaltigungen und andere Formen sexueller Gewalt wurden in Ländern wie Chile, Griechenland, Kroatien, Iran, Kuwait, Kongo, Uganda, der ehemaligen Sowjetunion und dem ehemaligen Jugoslawien als Mittel von Kriegen oder politischer Aggression von Männern auch gegen Männer eingesetzt.

Durch die öffentlichen Massen- Vergewaltigungen griffen die Täter das maskuline Selbstbild der jeweiligen männlichen Familienangehörigen an, die in ihrer Wehrlosigkeit als Versager verhöhnt wurden.

RUF-Kämpfer vergewaltigten auch Männer, um sie zu entmännlichen. Ebenso wurden sie gelegentlich von RUF-Kombattantinnen sexuell misshandelt.

So war sexualisierte Gewalt eine verbreitete Kriegstaktik, um den familiären und sozialen Zusammenhalt der jeweiligen Feinde langfristig zu brechen.

Nach einem Bericht des UNHCR werden Massenvergewaltigungen im Bürgerkrieg im Südsudan als Kriegsmittel eingesetzt; für April bis September liegen dem Bericht zufolge Hinweise auf mehr als 1.

Die Massenvergewaltigungen würden von der Regierung aber auch von den Rebellen als Entlohnung für ihre Kämpfer eingesetzt.

Da die Vergewaltigungen systematisch eingesetzt wurden und jeweils gegen bestimmte ethnische Gruppen gerichtet waren, bestehe Grund zur Annahme, dass sie als Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit einzustufen seien.

Im Januar hielt Rolf Pohl , Sozialpsychologe an der Leibniz Universität Hannover den siebten Teil seiner Abschlussvorlesung, der sich unter dem Titel Die Zerstörung der Frau als Subjekt mit der Vergewaltigung als Kriegsstrategie befasste.

In den USA ergab eine Untersuchung, dass Vergewaltigungen in der Armee zunehmen, seit Frauen Soldatinnen werden können. Zum Beispiel wurden in der United States Air Force Academy 20 Prozent der Soldatinnen vergewaltigt.

Die überwiegende Mehrheit 80 Prozent zeigte die Vergewaltigung nicht an, da Soldatinnen, die eine Vergewaltigung melden, eingeschüchtert oder sogar bestraft werden.

Auf Vergewaltigungen und alle Formen von sexueller Gewalt wurden und werden auch als Foltermethode eingesetzt.

Berichte über sexuelle Gewalt als Mittel der Folter finden sich in der neueren Geschichte in Bezug auf Argentinien und Chile in den er und 80er Jahren; es liegen auch Berichte u.

In der Rechtsprechung internationaler Gerichtshöfe wurde sexuelle Gewalt und Vergewaltigung als Form der Folter erstmals vom Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien ICTY aufgenommen und weiterentwickelt.

Der ICTY erkannte in seinem am Genfer Konvention entsprechen. Vergewaltigung bedeutet eine Verletzung der Autonomie, des Selbstbestimmungsrechts und damit der psychischen Integrität.

Man unterscheidet zwischen physischen und psychischen Folgen einer Vergewaltigung. Physische Folgen einer Vergewaltigung können vaginale und rektale Blutungen, Hämatome und Harnröhreninfektionen sein.

Eine mittels lediglich angedrohter Gewalt erzwungene sexuelle Handlung kann jedoch auch ohne hinterher sichtbare physische Spuren geschehen.

Häufig treten bei den betroffenen Personen zudem psychosomatische Beschwerden auf z. In den meisten Fällen bestehen die Gefahren einer Ansteckung durch Geschlechtskrankheiten und ungewollter Schwangerschaft.

In wenigen Fällen endet eine Vergewaltigung in Verbindung mit massiver Gewalteinwirkung mit dem Tod des Opfers.

Laut einer Studie aus dem Jahr resultierten damals in den USA jährlich Die psychische Schädigung des Opfers hält oft lange an.

Viele empfinden während der Tat Todesangst, die meisten befinden sich bei und unmittelbar nach der Tat in einem Schockzustand.

An Spätfolgen kann bei Betroffenen eine posttraumatische Belastungsstörung auftreten. Die Schwere der Reaktionen ist sehr unterschiedlich.

Sie hängt unter anderem von den bei der Tat eingesetzten Gewaltmitteln, von dem sozialen Umfeld des Opfers und dessen Umgang mit der Vergewaltigung, von früheren Gewalterlebnissen und vom Alter des Opfers ab.

Einige Opfer finden auch ohne spezielle Betreuung zu einem normalen Leben zurück siehe auch Resilienz , anderen gelingt es nur langfristig und nur durch eine Psychotherapie , die Vergewaltigung zu verarbeiten.

Bis in die er Jahre wurde Vergewaltigung als ein schweres, aber seltenes Delikt angesehen, das von psychisch abnormen Tätern, die der Frau unbekannt waren, begangen wurde.

Erst durch Viktimisierungsstudien , vor allem seit den er Jahren, hat sich die kriminologische Betrachtung völlig gewandelt.

So kannten z. Ein Zusammenhang zwischen der Kleidung und dem Auftreten einer Person und ihrem relativen Risiko, vergewaltigt zu werden, konnte bisher statistisch nicht nachgewiesen werden.

Die Beweislage bei Vergewaltigungen ist schwierig, meist steht Aussage gegen Aussage. Eine erschienene Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen unter Leitung von Christian Pfeiffer stellte fest, dass in Deutschland noch vor 20 Jahren knapp 22 Prozent der Angezeigten verurteilt worden seien, dagegen im Jahr nur noch etwas mehr als acht Prozent der Tatverdächtigen.

Die Gruppe der Fremdtäter sei laut Studie weniger geworden, wurden im Jahr noch etwa 30 Prozent der aufgeklärten Fälle fremden Tatverdächtigen zugerechnet, waren es nur noch 18 Prozent.

Dementsprechend stieg der Anteil der Tatverdächtigen aus dem sozialen Nahraum in diesem Zeitraum von 7,4 auf knapp 28 Prozent.

Der Deutsche Juristinnenbund kritisierte , dass das deutsche Strafrecht keine wirksame Strafverfolgung aller nicht einvernehmlichen sexuellen Handlungen ermögliche und forderte die Bundesregierung auf, das Sexualstrafrecht zu modernisieren.

Genaue Zahlen sind aufgrund einer hohen Dunkelziffer nicht bekannt. Eine Bevölkerungsbefragung in Deutschland ergab, dass 8,6 Prozent der befragten Frauen mindestens einmal im Leben Opfer einer Vergewaltigung, sexuellen Nötigung oder eines entsprechenden Versuchs waren.

Laut einer im September veröffentlichten UN-Studie bekennen sich rund 25 Prozent der Männer in der Asien-Pazifik-Region dazu, mindestens einmal in ihrem Leben ihre Partnerin oder eine andere Frau vergewaltigt zu haben.

Es wird angenommen, dass die Dunkelziffer von Vergewaltigungen zwei- bis hundertfach so hoch wie die Zahl der polizeilichen Meldungen ist.

Als Grund dafür werden Schamgefühle und die Angst des Opfers vor einem Wiedererleben des Traumas oder der Rache des Täters genannt, die Angst, dass ihnen nicht geglaubt wird, sowie die Nähe des familiären Umfelds, aus dem die Täter oft stammen.

Die Bereitschaft von Opfern, die Tat anzuzeigen, ist Umfragen zufolge gering. Vergewaltigung gehört zu den Straftaten, deren Häufigkeit unterschätzt wird.

Die Vergewaltigung hat weltweit eine der niedrigsten Verurteilungsraten von allen Verbrechen. Vergewaltigte Frauen zeigen die Tat bei der Polizei oft nicht an, da sie als Vergewaltigungsopfer sozial gebrandmarkt werden.

Im Strafverfahren haben sie die Hauptbürde zu tragen. Weitere Ursachen können angenommene Beweisprobleme, geringer gesellschaftlicher Status der vergewaltigten Person, fehlende soziale Unterstützung und die Angst vor der Belastung des Verfahrens sein.

Die Initiative Ichhabnichtangezeigt bietet eine Fülle von Erklärungen, warum es nicht zu Anzeigen bei der Polizei kommt.

Zu den genannten Gründen gehören Vergessenwollen, Abwehrreaktionen des sozialen Umfelds, die unsicheren Erfolgsaussichten einer Anzeige und ein auch aufgrund von schlechten Erfahrungen geringes Vertrauen in Polizei und Justiz.

Mit einer Anzeige würden sie das. Vor allem in westlichen Ländern ist über lange Zeiträume relativ synchron ein Kriminalitätsrückgang besonders bei Gewaltkriminalität und Diebstahl gut dokumentiert.

Die Häufigkeit von Vergewaltigungen, die zur Gewaltkriminalität gehören, veränderte sich in unterschiedlichen Ländern jedoch weniger einheitlich.

Die Bereitschaft der Opfer, Anzeige zu erstatten stieg zwar überall an. Die Zeiträume der Anstiege lagen in unterschiedlichen Ländern jedoch etwas anders.

In den USA stiegen die Anzeigeraten das Verhältnis der angezeigten zu den tatsächlichen Fällen von gewalttätigen, auch sexuellen Übergriffen in den er Jahren etwas und ab Mitte der er Jahre stark an.

Ein Grund für die gestiegene Anzeigebereitschaft ist die verringerte Toleranz gegen sexuelle Gewalt und Gewalt gegen Frauen im Allgemeinen, zumindest in westlichen Gesellschaften.

Auch die Polizei ist als Teil der Gesellschaft von der geänderten Kultur beeinflusst. Dadurch stieg ihre Bereitschaft, solche Vorfälle ernst zu nehmen und als Kriminalität zu registrieren — auch um öffentlicher Kritik vorzubeugen.

Der kulturelle Toleranzlevel für Gewalt änderte sich zumindest seit den er Jahren. Vorfälle, die heute angezeigt werden, wurden früher zwar als unerwünscht, unfreundlich oder inakzeptabel bezeichnet, aber nicht als kriminell.

Beispiele sind Partnerschaftskonflikte oder ungewollte, sexuelle Berührung in der Öffentlichkeit. Der Kriminologe Michael Tonry meint, der kulturelle Wandel beträfe auch die Begriffe.

Viele Bewertungen von sexuellen Übergriffen haben sich verschoben. So auch Vergewaltigungen und versuchte Vergewaltigungen durch Bekannte, den Ehemann, oder bei Frauen, die auf der Suche nach einer Beziehung sind.

Dies ist auch ein Erfolg des Feminismus der er und er Jahre. Politische Bewegungen bewirkten Verschärfungen von Gesetzen und veränderten auch der Auslegung bestehender Gesetze.

Änderungen des Anzeigeverhaltens, juristische Änderungen, einer erweiterten Registrierung durch die Polizei und der geänderten gesellschaftlichen Toleranz führten zu einem wesentlich Anstieg der Fallzahlen gegenüber den tatsächlichen Vorfällen in den Kriminalstatistiken aller entwickelten Länder.

Laut deutscher Polizeistatistik wurden in Deutschland In diesen Zahlen sind Versuche enthalten. Zu erwähnen ist hier, dass es sich bei den Angaben um die Zahl der Anzeigen handelt, nicht die der Verurteilungen.

Im Jahr sind in Deutschland 7. Hinzu kommt, dass nicht alles Angezeigte aufgeklärt wird, nicht alles Aufgeklärte wird angeklagt und nicht alles Angeklagte wird auch abgeurteilt.

Bei der Interpretation des zeitlichen Verlaufs sind die weiter oben beschriebenen kulturellen Veränderungen zu berücksichtigen.

Das sind die steigende Anzeigebereitschaft, die sich verringernde gesellschaftliche Toleranz gegenüber Gewalt, Verschärfungen von Gesetzen und ihrer Auslegung.

Die europaweit vergleichende Studie von Jo Lovett und Liz Kelly benennt als mögliche Gründe hierfür u. So besitzen sie als Verfahrensbeteiligte das Recht, eigene Anträge zu formulieren, und haben nicht lediglich die Rolle eines Zeugen inne — wie z.

Die schwedischen Häufigkeitszahlen sind nicht direkt mit Zahlen aus anderen Ländern und älteren schwedischen Zahlen vergleichbar, weil Serientaten mittlerweile hochgerechnet in die Statistik eingestellt werden.

Japan wies, basierend auf Zahlenmaterial aus den er und er Jahren, die niedrigste Anzahl angezeigter Vergewaltigungsfälle und die höchsten Aufklärungsraten in allen entwickelten Ländern auf.

Eine Studie aus dem Jahr wertete den Verlauf von Strafanzeigen wegen Vergewaltigung aus. Die Untersuchung stützt sich jedoch nicht auf die Einstellungen der Beamten, sondern wertet den Verfahrensverlauf nach einem eigenständigen Satz von Kriterien aus.

Das knappe Ergebnis lautet, dass während der Ermittlungen bis zur Eröffnung des Hauptverfahrens drei Prozent Falschanschuldigungen festgestellt wurden und in etwa 80 Prozent der Fälle das Strafverfahren eingestellt wurde.

In 33 Prozent der Fälle habe die Tat rechtsmedizinisch nachgewiesen werden können, in den restlichen 40 Prozent sei das Ergebnis der Rechtsmedizin nicht eindeutig.

Die Tendenz zur Falschbeschuldigung sei laut Püschel in den letzten Jahren erheblich gestiegen, zuvor habe sie über Jahrzehnte konstant bei fünf bis zehn Prozent gelegen.

In einer im Auftrag des britischen Innenministeriums durchgeführten Untersuchung wurden 2. Davon wurden 8 Prozent von Polizeibeamten als Falschbeschuldigungen klassifiziert.

Nach näherer Analyse und Anwendung der Home-Office-Richtlinien schrumpfte der Anteil der Falschbeschuldigungen auf 3 Prozent.

Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass in der Polizei weiterhin ein Misstrauenklima gegenüber Vergewaltigungsopfern herrsche und die Häufigkeit von Falschbeschuldigungen überschätzt werde.

Mit wenigen Ausnahmen handelte es sich um Fälle mit eindeutiger Beweislage im Hinblick auf diese Straftaten. Auch nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen noch fragliche Fälle werden in der Regel als Anzeige wegen Vergewaltigung oder sexueller Nötigung an die Staatsanwaltschaft abgegeben.

Trotz vieler Inkonsistenzen in den Zeugenaussagen und dem Vorliegen weiterer Kriterien, welche die Glaubwürdigkeit in Frage stellen, bleibt letztendlich die Aussage des angeblichen Opfers neben der des von ihm Beschuldigten stehen; andere Personen- oder Sachbeweise liegen in ausreichender Beweiskraft in der Regel nicht vor.

Deshalb unterbleibt bis auf wenige Ausnahmen auch eine Anzeige wegen Vortäuschens einer Straftat bzw. Gewaltsame Begattungen wurden bei vielen Spezies von Säugetieren, Vögeln, Insekten und Fischen beobachtet.

Im Mai wurde im Viktoriapark in Berlin-Kreuzberg das Mahnmal Wir haben Gesichter aufgestellt, das an alle Frauen erinnern soll, die Opfer einer Vergewaltigung wurden.

Am späteren Ort des Mahnmals war eine Frau von zwei Männern überfallen und vergewaltigt worden. Die Statue ist Teil der gleichnamigen Aktion.

Sie passt offenbar nicht ins Bild des Rundfunkrates, darunter Vertreter der Parteien, Schwulenverbände, Kirchen und eben Muslime. Aber selbst überregionale Zeitungen bleiben stumm.

Lediglich die Heilbronner Stimme und der Zeitungsverlag Waiblingen berichten über den Fall. Zwei Wirtschaftsflüchtlinge vergewaltigten eine junge Frau auf dem Heimweg von einer Party brutal, wie Vieh zogen sie die wehrlose junge Frau 20 auf einen Grünstreifen und schändeten sie nach Scharia Manier: einer hielt sie fest, der andere vergewaltigte sie, wir berichteten.

Gestern sendete die Polizei Kleve dann eine streng lokalbezogene Pressemeldung an das Gocher Wochenblatt, darin Phantombilder der zwei Araber.

In einer ersten Version versäumte die Polizeibehörde allerdings, die für diese Fälle in NRW übliche Vertuschungsanweisung.

In einer weiteren Version wurde dies nachgeholt. Zu dumm nur, dass die Zeitung auf ihrer Internetpräsenz Lokalkompass die Phantombilder bereits veröffentlicht hatte.

Es dauerte nicht lange, da klingelte bei der Redaktion das Telefon. Es folgte eine Aufforderung die Meldung umgehend zu löschen.

Die Zeitung folgte der Bitte des Beamten. Die Meldung wurde gelöscht. Laut Redaktion habe man sein Ziel aber erreicht, die Bilder seien in Umlauf gekommen, sicherlich passe das einigen Beamten ebenso wenig, dass hier Bilder einer so brutalen Straftat hinter dem Berg gehalten werden sollen.

NRW ist ein Land, in dem bis heute Straftaten durch Muslime per Regierungsanweisung vertuscht werden. Viele Opfer werden dort nach Vergewaltigungen von der Polizei einfach nach Hause geschickt, mit der Begründung, man solle das lieber für sich behalten, das könne doch jeder behaupten, damit komme man nicht weit.

Oft kam erst durch die Presse die Polizeiarbeit ins rollen. Es ist also wie eh und jeh, in NRW wird nach wie vor vertuscht was das Zeug hält, täglich werden dort Menschen durch Muslime erstochen, erschlagen, vergewaltigt und brutal misshandelt, in der Presse hört sich das, wenn hierzu überhaupt etwas veröffentlicht wird, meist nichtssagend an.

Nationalitäten werden generell nicht veröffentlicht. Muslime insbesondere arabische Wirtschaftsflüchtlinge ermorden, töten und vergewaltigen immer wieder Menschen, sie führen in fast allen Deliktarten die Statistik an und bewirkten seit dem ungebremsten muslimischen Massenzustrom ab dem Jahr einen sprunghaften Anstieg fast aller Deliktarten.

Insbesondere zu nennen ist der Bereich der Rohheits- und Sexualdelikte, aber auch homophobe und antisemitische Straftaten. Nachdem kürlich die BKA Statistik veröffentlicht wurde, musste nun auch die Politik zugeben, dass vor allem die arabischen und afrikanischen Wirtschaftsflüchtline vergewaltigen, morden und schänden.

Es lässt sich einfach nicht mehr verbergen. In Sachen Kriminalität durch Araber ist ein Land allen voran: Nordrhein Westfalen. Für unsere treuen Leser haben wir die gelöschte Meldung des Gocher Wochenblatts nach einigen Rekonstruktionsnbemühungen archiviert.

Helfen: Vergewaltigungen melden und unsere News anderen weitersagen, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen. Opfer: Melden Sie sich weiterhin bei uns, wir berichten über Ihren Fall und wimmeln Sie nicht ab, wir leiten Sie bei Bedarf zu Fernseredaktionen weiter die wir kennen und machen den Behörden mit unangenehmen Fragen richtig Druck.

Gruppenvergewaligung: Wie die NRW Justiz einer Lokalzeitung verbietet diese Bilder zu veröffentlichen. In dem ansonsten so ruhigen Bonn, in Siegaue Höhe Bonn-Geislar, wurde die schon länger bröckelnde Idylle massiv gestört.

Beide Kriterien sind hier vollends erfüllt. Es ist wie in einem brutalen Horrorfilm was sich auf dem Zeltplatz abspielte.

Gegen Uhr näherte sich ein Schwarzafrikaner dem Zeltplatz und attackierte das Paar im Zelt hinterhältig mit einem langen Messer, oder einer Machete.

Er bedrohte die beiden Camper massiv unter Vorhalt der Waffe und forderte die Jährige auf, das Zelt zu verlassen. Der Täter ist weiterhin flüchtig und gefährlich.

Die Polizei sucht nach einem 20 — 30 Jahre alten ca. Zeugen melden sich bitte sich unter der Rufnummer , um sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Es ist kaum zu glauben, obgleich die Deutschen Bürger tagtäglich von neuen Horrormeldungen erfahren, scheinen sie sich nicht gegen die Politik der Regierung zu wehren.

Zuletzt hatte die Partei der Angela Merkel CDU in den Saarland- Wahlen beste Ergebnisse erzielt. Die Gleichgültigkeit der Deutschen ähnelt der Passivität im 3.

Ein Volk dass seine eigenen Henker wählt und einfach alles über sich ergehen lässt. Das scheint die traurige Wahrheit zu sein. Sebastian Fiedler, erzählt allerlei Unsinn für seinen Dienstherren.

Doch: stimmt das überhaupt? Der Bürger reibt sich schon seit langem die Augen. Wieso nur die hunderten Meldungen die wöchentlich in den Nachrichten zu lesen sind über brutalste Vergewaltigungen durch Muslime, und überhaupt: wieso ist darunter fast nie ein Deutscher Täter?

Die Zahlen der BKA- Statistik belegen dies sogar, nur redet keiner darüber. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch die Fake News Lüge, die in den letzten Monaten verbreitet wurde und zeigen Ihnen die echten Zahlen.

Folgt man der besagten Polizeilichen Kriminalstatistik des BKA PKS , ergibt sich, dass auf S. Dabei sind Ausländer nicht nur für ein Drittel aller Vergewaltigungen verantwortlich, sondern die Nase vorn haben sie ebenso bei Mord und Totschlag, Raubdelikten, Diebstahl, Körperverletzung und vielen mehr.

Teilweise sind sie für mehr als die Hälfte der Taten verantwortlich. Damit sind die vorwiegend muslimischen Ausländer pro Kopf gesehen um ein Vielfaches krimineller als Deutsche Bürger, um genau zu sein vergewaltigen Muslime demnach 4,26 Mal so häufig wie Deutsche.

Dass es sich vorwiegend um Muslime handelt, wird weiter unten noch beschrieben und erklärt werden. Die Regierung und deren Vertreter wie der Beamte Fiedler, verwenden nur die absoluten Zahlen, ein Rechenbeispiel:.

Dabei ist diese Täuschung so offensichtlich, dass sie mit der Wahrheit nichts mehr zu tun hat und eine glatte Lüge darstellt. Echte Fake News sozusagen.

Wir fragten einen Wissenschaftler, Dr. M der an einer Universität forscht, sein tägliches Brot ist es, Publikationen zu zerrupfen und auf Sinnhaftigkeit zu prüfen.

Hierzu schauen wir uns zunächst die TOP 10 der nichtdeutschen Tatverdächtigen doch mal an. Dabei fällt auf, dass die Verdächtigen, bis auf Polen, allesamt aus muslimischen Ländern stammen, angeführt von Syrern.

Die Tatverdächtigen stammen also genau aus den Ländern, deren Emmigranten in Deutschland Asyl beantragen. Im Jahr erhöhte sich die Zahl der Tatverdächtigen ganz plötzlich um fast das Doppelte, nämlich von auf knapp Tausend.

Also war es eine dreiste LÜGE. Leider ergibt die Auflistung keine Aufschlüsselung nach Deliktarten, also haben wir einfach mal in einem Bundesland nachgeschaut, um auch die weitere Aussage hinsichtlich der Sexualstraftaten als Lüge zu entlarven.

Werden auch hier die muslimischen Länder repräsentiert sein, deren Bürger seit Jahren als Wirtschaftsflüchtlinge nach Deutschland strömen?

Wir sind hoch gespannt. Doch Dr. Denn auch in Hessen fällt ebenfalls auf, dass nach Sexualstraftaten aufgeschlüsselt alle Straftäter innerhalb der Abbildung genau aus den Herkunftsländern stammen, deren Bürger in Deutschland Asyl beantragten.

Allesamt der in der Grafik führenden Länder haben gemein, dass die dort vorherrschende Staatsreligion der Islam ist.

Zudem findet sich in der Grafik kein Deutscher. Die wahren Zahlen dürften aber noch viel höher liegen. Die Statistiken werden nämlich seit langem schon seitens der Behörden schönfrisiert.

Wir haben nachfolgend einen Merkkasten mit den häufigsten Tricks der Vertuschung und Schönrechnung bereitgestellt. Bei der BKA Statistik fehlt das muslimreichste Bundesland Nordrhein Westfalen komplett, aber auch Bremen und Hamburg sind nicht eingeflossen, beides Stadtstaaten die für ihren extrem hohen Muslimanteil bekannt sind.

Ebenso werden Wirtschaftsflüchtlinge ohne Pass nicht als Ausländer, sondern als Staatenlose erfasst und fallen somit wieder aus der Statistik.

Doch wie kommt ein bislang angesehener Polizist dazu, anderen so frech in die Tasche zu lügen? Hierzu muss man wissen, aus welchem Bundesland dieser Mann stammt.

Er kommt aus NRW, einem Land, in dem bis heute Straftaten durch Muslime per Regierungsanweisung vertuscht werden. Viele Opfer werden dort von der Polizei nach Vergewaltigungen nach Hause geschickt, mit der Begründung, man solle das lieber für sich behalten, das könne doch jeder behaupten, damit komme man nicht weit.

Fiedler kommt aus dem Land, in dem bis heute durch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft Akten zu den Sexattacken an Silvester gesperrt bleiben.

Bereits vor einiger Zeit sickerte durch, dass die Polizeistatistiken in ganz Deutschland geschönt sind, die Wortwahl soll so getroffen werden, dass sie gezielt verharmlosend ist und Vorurteile der Bevölkerung nicht bestätigt.

Doch was tun, wenn eben diese Vorurteile wie jetzt gezeigt wahr sind und die Wirklichkeit noch viel schlimmer ist, als es die Menschen ohnehin schon spüren?

Der Chef der Polizeigewerkschaft Wendt warf den Landesregierungen vor, Vergewaltigungen durch arabische Flüchtlinge systematisch herunterzuspielen.

Vielleicht ändert sich die Berichterstattung ja nun, mit Ihrer Hilfe. Sagen sie es weiter und machen sie diesen Fake News der Regierung und dem Leid der mittlerweile huntertausenden Opfer im deutschsprachigen Raum und Nordeuropa endlich ein Ende!

Opfer: Melden sie sich weiterhin bei uns, wir berichten über Ihren Fall und wimmeln Sie nicht ab, wir leiten Sie bei Bedarf zu Fernseredaktionen weiter die wir kennen und machen den Behörden mit unangenehmen Fragen richtig Druck.

Es fing schon vor einer ganzen Weile an, in der etablierten Presse wurde darüber bis heute nicht berichtet, der 44 jahrige arabische Wirtschaftsmigrant aus Syrien attackierte immer wieder Frauen, allerdings auf die schmierigste Art und Weise.

Was dann geschah konnte wohl keiner voraussehen. Sie wollte sich gerade abschnallen und für die ihr entgegengebrachte Hilfe bedanken, da öffnete der Muslim ohne weitere Umschweife einfach die Fahrertür und leckte das Gesicht der armen Frau von oben bis unten mit seiner Schlabberzunge ab.

Die Masche war meist die Gleiche, erst einschleimen, dann ablecken. Manchmal aber packte der Wirtschaftsflüchtling einfach unvermittelt die Hände und zog die Frauen an sich heran, um dann seine Leckattacken durchzuführen.

Man müsste in lautes Lachen verfallen, wäre es nicht so ernst wie ekelhaft für die betroffenen Frauen. Als arabischen Brauch, um Frauen seine Zuneigung auszudrücken, bezeichnete der Araber sein Verhalten.

Seine Zuneigung hatte er jedoch nicht nur diesen beiden Opfern bekundet, sondern offenbar mindestens 18 weiteren Frauen. Doch wir fragen uns, ist das gemeine Gesichtsablecken wirklich verbreitet unter Arabern?

Wir haben immer wieder Fälle in denen dreistes Gesichtslecken vorkommt. Im Oktober berichteten wir über eine Vergewaltigung einer wehrlosen Omi, deren Gesicht mit dem Messer zerschnitten und danach durch einen vermeintlichen IS Terrorsoldat und Wirtschaftsflüchtling mit der Zunge abgeleckt wurde.

Erst kürzlich hat ein irakischer Wirtschaftsmigrant in Schöppenstedt bei Wolfenbüttel die Hände von diversen Frauen, darunter die einer 79 jährigen Oma auf dem Friedhof abgeschlabbert.

An dreisten Ausreden scheint es den arabischen Wirtschaftsflüchtlingen ja offensichtlich nicht zu mangeln.

Doch auch hier hatte die Polizei eine Lösung parat, nach wohl längerer Überzeugungsarbeit seitens der Polizei, hat die Omi ihre Aussage scheinbar abgemildert und der Flegelflüchtling durfte ungestraft von dannen ziehen.

Dort wurde eine Mutter mit Kleinkind im Kinderwagen von einem hinkenden, stark stinkenden, kleiwüchsigen arabischen Wirtschaftsflüchtling angefallen, der in einem der Hauseingänge lauerte.

Der Muslim sprach sie zunächst in einer ihr unverständlichen Sprache an, danach nahm er ihre Hände und leckte diese mit seiner Zunge ab, als die Mutter flüchtete, soll er noch den Po begrabscht haben.

Die Polizei Bayern fahndet nun nach dem Araber, aufgrund der Peinlichkeit des Falles aber nur in der Lokalpresse und im Radio.

Ähnliche Szenen werden im Gedächtnis wach, denn diese Massenableckerei von Gesichts und Körperteilen ist ebenso in Köln zu Silvester vorgekommen.

Hier gab es zahlreiche Gesichtslecker. Einer wurde vor Gericht gestellt , er hatte zunächst mit den Worten. Damit war die junge Frau allerdings nicht einverstanden, als sie sich wehrte, leckte ihr der dreiste Muslim mehrfach übers Gesicht.

Als die Jährige ihre schlimme Erfahrung beim Prozess schilderte, weinte sie. Zu oft erinnern sich die betroffenen Frauen bei den Anblicken der dort zahlreich lebenden Araber und Muslime an die ekel- Vorfälle, die nicht nur in der Silvesternacht, sondern seit Jahren mehrfach täglich im gesamten Bundesland vorkommen.

Im deutschsprachigen Raum gibt es mittlerweile hunderttausende Opfer sexueller Attacken und schlimmster Vergewaltigungen verübt seitens muslimischer Wirtschaftsmigranten aus dem mittleren Osten und Afrika.

Der psychosexuelle Entwicklungsstand vieler muslimischer Wirtschaftsmigranten entspricht meist dem eines Vorschulkindes. So gut wie keiner von Ihnen hat eine Frau im wirklichen Leben nackt gesehen, noch hätten sie aufgrund ihres oft sehr niedrigen sozioökonomischen Standes und der kaum vorhandenen Bildung in der Heimat jemals die Chance, eine Frau zu heiraten, deshalb und wegen der hohen Sozialleistungen, haben sie sich ja überhaupt erst nach Europa aufgemacht.

Quelle: Polizeimeldung , sowie Erstmeldung , Straftat in Schöppenstedt Omi Hand abgeschlabbert und versuchter Handtaschenraub. Helfen: Vergewaltigungen melden und unsere News anderen weitersagen.

Wir schreiben ja normalerweise nur über die abscheulichsten Fälle ausführliche Artikel, bei denen es zu schwersten Straftaten gekommen ist, allerdings qualifiziert sich auch dieser Fall, denn er zeigt exemplarisch, wie abwertend die meisten muslimischen Wirtschaftsmigranten über deutsche Frauen denken und wie triebgestaut und flegelhaft sie sich jeden Tag verhalten.

Für arabische Wirtschaftsflüchtlinge sind die deutschen Frauen unrein, weil viele schon Sex hatten. Sie gelten als Huren, an denen man sich bedienen kann.

Zum Heiraten sind sie nicht mehr zu gebrauchen, es sei denn es dient zur Erschleichung der Aufenthaltsgenehmigung. Da die psychosexuelle Entwicklung bei den meist nur jungfräulichen Arabern deutlich zurückgeblieben ist, kommt es zu den dreistesten Szenen.

Man braucht nur unsere Vergewaltigungskarte einsehen. Sie wartete dort auf den Zug in Richtung Wetzlar. Zunächst fiel ihr der arabische Mann auf, der in unmittelbarer Nähe stand und sie dreist und ungeniert anstarrte, doch damit nicht genug.

Immernoch gaffend setzte sich der Muslim direkt neben das Mädchen auf die Bank. Er sprach sie auf gebrochenem Englisch an, sie reagierte jedoch nicht darauf.

Das interessierte den dreisten Afrikaner aber nicht, er rückte noch näher an sie heran, beugte sich vor und betrachtete provokant aus unangenehm direkter Nähe lüsternd ihren Körper, er gaffte direkt auf den Busen und in den Schritt.

Sie forderte den Wirtschaftsflüchtling mehrfach unmissverständlich und vehement auf, dies zu unterlassen und setzte sich, als er trotzdem nicht damit aufhörte, von ihm fort.

Einer Jährigen Frau fielen das aufdringliche Verhalten des Asylsuchenden und die ablehnende Haltung des Mädchens auf. Sie forderte ihn ebenfalls unmissverständlich auf, die Belästigungen einzustellen.

Daraufhin erhob sich der Muslim, ging direkt auf die Zeugin zu und fragte hochaggressiv, was sie denn von ihm wolle.

Er schlug nun nach der jungen Helferin, griff ihr an den Hals und würgte sie, worauf die Jährige stürzte. Einige Umstehende griffen ein und hinderten den Afrikaner daran, auf die am Boden liegende Frau noch weiter ein zu treten.

Der Araber wurde weggedrängt, schaffte es aber doch die junge Frau zu schlagen, zu treten und sie anzuspucken. Gleichzeitig fuhr der Zug in Richtung Wetzlar in den Bahnhof ein.

Der Wirtschaftsflüchtling flüchtete in den Zug und fuhr mit diesem davon. Sein Opfer trug Prellungen an Brust, den Knien und am Kopf davon.

Zudem klagte sie über Übelkeit und Kopfschmerzen, also über Anzeichen einer Gehrinerschütterung, verursacht durch den Tritt ins Gesicht.

Einer Wetzlarer Streife gelang es den dreisten Flegelaraber am Bahnhof in Wetzlar festzunehmen.

Der Muslim gab zunächst eine falsche Identität an und behauptete, aus Algerien zu stammen, kommt nach neueren Angaben der Polizei jedoch aus Libyen.

Er hat damals bei seiner Einreise behauptet jugendlich zu sein, das Alter gab er mit 17 an. Meist sind sie deutlich älter, weit über 30 Jahre mit grauen Bärten , sie schummeln sich bei Kinderheimen und Jugendwohngruppen ein und vergewaltigen immer wieder junge Kinder und Frauen.

Fast alle Bundesländer, auch Hessen, verzichten auf medizinische Altersgutachten , die eine Genitalinspektion voraussetzten, deutsche Behörden glauben einfach alles was man ihnen sagt, es muss nur aus dem Mund eines Flüchtlings kommen.

Bahnhöfe und öffentliche Verkehrmittel sind neben Schwimmbädern und Saunen aufgrund der Möglichkeit straffrei schwarz zu fahren der absolute Lieblingsort für onanierende, vergewaltigende und raubende muslimisch- arabische Wirtschaftsflüchtlinge.

Während Deutsche um jeden Cent strafverfolgt werden, sogar Ersatzhaft antreten müssen, werden Wirtschaftsflüchtlingen sogar Ersatztickets ausgestellt , wenn wie beim Schwarzfahren erwischt werden.

Dieser Fall zeigt eindrücklich, wie die meist kriminellen Wirtschaftsflüchtlinge aus Nordafrika NAFRI deutsche und österreichische Frauen wirklich sehen, als reine Gebrauchsware, die man sich nehmen kann, wie ein Bier oder ein Mittagessen.

Sie sind ihnen meist nichts wert, wie übrigens alles andere auch, was den Ungläubigen wichtig ist. Dienstanweisung Bahn, alle Flüchtlinge dürfen ohne Fahrschein schwarz fahren, Ersatztickets werden ausgestellt Echtheit durch Mimikama bestätigt.

Quelle: Polizeimeldung. Mädchen will keinen Sex: Araber bespuckt, würgt, tritt auf Kopf und Busen Alltag Bahn - Dillenburg - Polizeimeldung. So verhält es sich auch hier.

München und ganz Bayern sind besonders von Vergewaltigungen durch arabische Wirtschaftsmigranten betroffen, denn auch wenn der ständig unter Explosionsgefahr stehend erscheinende Dampfkessel- Ministerpräsident Horst Seehofer noch so viel Dramaturgie verbreitet, sind seine markigen Worte bislang nicht mehr als billige heisse Luft, bestenfalls gepaart mit etwas Wasserdampf.

Er hat es nicht geschafft, sein Land vor der illegalen arabischen Migrationsflut zu schützen, so konnte auch dieser Ekelfall, einer von unzähligen, direkt in München an der bekannten Münchener Freiheit geschehen.

Geschehen sind die Sexattacken an dem beliebtesten Ort für umhervagabundierende klauende, onanierende und vergewaltigende arabische Flüchtlingshorden, in einem öffentlichen Verkehrsmittel, hier in Form einer Tram S- Bahn an der Münchner Freiheit.

Diese forderte ihn energisch auf, dies umgehend zu unterlassen, was den Schwarzafrikaner allerdings nicht im geringsten interessierte. Die Frau flüchtete sodann vor dem 27 — jährigen Äthiopier, während dieser sichtlich sexuell erregt weiter durch die Trambahn zog.

Dass mehrere Zeugen darunter auch Frauen und Mütter das Geschehen mit ansahen, interessierte den dreisten Wirtschaftsflüchtling ebenso wenig.

Hocherregt von dem sadistischen Erschrecken unschuldiger Opfer zog der Wirtschaftsmigrant weiter durch den Zug und pirschte sich sodann an sein nächstes Opfer heran.

Er wählte eine 40 jährige Mutter aus, das heisst, deren Kinder, zu denen sich der Afrikaner besonders hingezogen fühlte.

Die Münchnerin war mit ihrer fünf und der einjährigen Tochter unterwegs, auf letztere hatte es das Sexferkel abgesehen. Der Äthiopier versuchte nun seinen begonnenen Sexualakt zu vollenden, hierzu onanierte er hocherregt direkt über dem Gesicht des wehrlosen Säuglings, offensichtlich in der Absicht auf dieses herab zu ejakulieren.

Die Mutter schnappte sich geistesgegenwärtig die Kinder und flüchtete, später alarmierte sie die Polizei und erstattete Anzeige. Die Medien verschweigen den Fall bis heute, er eignet sich einfach nicht zur systemkonformen Berichterastattung, das Verbreiten gäbe wohl nur Ärger seitens der Chefredakteure und der Politiker.

Lediglich ein kleines Lokalblatt einer Stadt berichtete darüber, selbstverständlich nicht ohne den Artikel sicherheitshalber noch einmal extra zu begraben, im Lokalteil der Stadtzeitung.

Für alle die ebenso über einen Lokalteil eines Lokalblattes staunten wie wir: ja sowas gibt es wirklich! Quelle: Polizeimeldung , Polizeimeldung archiv.

Link 2 Polizeimeldung. Es war schon seltsam anzusehen was sich dieses Silvester ereignete. Wir hatten ja gewarnt , zu gerne hätten wir daneben gelegen.

Köln hat sich zwar nicht wiederholt, zumindest nicht in Köln, dafür aber zahlreich andernorts. Wobei, so ganz stimmt das auch nicht, denn Rapefugees kamen auch dieses Jahr wieder nach Köln, allerdings wurden die angereisten gewaltbereiten Araber durch die Polizei festgesetzt, bevor sie ihr Sexunwesen treiben konnten.

Schwere Gruppenvergewaltigung einer Widerszandsunfähigen — sie hat offensichtlich nicht gewusst, dass man mit arabischen Flüchtlingen als Frau keine Zeit verbringen darf, das wurde ihr zum Verhängnis.

Neumarkt i. Meist sind sie deutlich älter, weit über 30 Jahre, sie schummeln sich bei Kinderheimen und Jugendwohngruppen ein und vergewaltigen immer wieder junge Kinder und Frauen.

Deutsche Behörden bestimmen das Alter so gut wie nie durch einen Arzt und glauben fast alles was man ihnen sagt, wenn es nur aus dem Mund eines Flüchtlings kommt.

Dort hatte ein pakistanischer Flüchtling zunächst mehrere Frauen in einem Lokal belästigt, wurde rausgeschmissen. Auf dem Nachhauseweg lauerte er dem armen Zufallsopfer auf, die wollte gerade am Neujahrsmorgen zur Arbeit gehen, da sie nicht frei bekommen hatte, schaffte es aber nicht weit, sie wurde um 5.

Ganz ähnliche Szenen spielten sich in Laatzen, Niedersachsen ab. Auch dort wurde eine Frau 42 im eigenen Hausflur gegen Uhr überfallsartig vergewaltigt, als sie die Tür zu ihrem eigenen Wohnhaus mit dem Schlüssel öffnete.

Weitere Taten ereigneten sich im gesamten deutschsprachigen Raum, hierzu bedienen Sie bitte unsere interaktive Silvester Vergewaltigungskarte weiter unten.

Berlin: In der deutschen Hauptstadt fanden an der Fanmeile Massen Sexattacken durch den arabischen Mob statt, bislang ist es zu mindestens 25 Strafanzeigen wegen Vergewaltigung und dem Versuch der Sexuellen Nötigung gekommen.

Auch am Bahnhof hat es einen brutalen Vergewaltigungsversuch gegeben. Hamburg: Auch hier kam es zu mindestens 15 Anzeigen wegen Sexattacken durch NAFRI, die dreisten Rapefugees schlugen vor den Augen von etwa Polizisten zu, griffen wohl auch unter die Röcke in die Vaginae der Opfer hinein, was strafrechtlich dem Straftatbestand der vollendeten Vergewaltigung gleich kommt.

Hot Spots waren wie erwartet ganz St. Pauli, der Jungfernstieg, die St. Innsbruck: Hier kam es zu 15 Anzeigen wegen Gruppenvergewaltigungsversuchen und Einzelattacken, auch hier verantwortlich der arabische Flüchtlingsmob.

Salzburg: Im Salzburger Raum wurden bislang 5 Sexualdelikte verübt durch Muslime an Silvester zur Anzeige gebracht.

Weitere Sexualstraftaten erfolgten breit gestreut über den gesamten deutschsprachigen Raum, in unserer interaktiven Karte unten können Sie nach den Vergewaltigungen selbst suchen.

Pornos Mit Vergewaltigung Ganzer film. Wenn Sie suchen Extrem Vergewaltigung Porno Videos, du bist am richtigen Ort! Und das Beste ist, dass alle unsere Vergewaltigung Inhalt ist kostenlos!
Pornos Mit Vergewaltigung Im Oktober berichteten wir über eine Vergewaltigung einer wehrlosen Omi, deren Gesicht mit dem Messer zerschnitten und danach durch einen vermeintlichen IS Terrorsoldat und Wirtschaftsflüchtling mit der Zunge abgeleckt wurde. Erst kürzlich hat ein irakischer Wirtschaftsmigrant in Schöppenstedt bei Wolfenbüttel die Hände von diversen. Aber damit nicht genug: Amy treibt es noch weiter mit dem sterbenden Desi, um so den Eindruck einer Vergewaltigung mit anschließender Notwehr zu verstärken. Ein wahrhaft schockierender Anblick. Jascha will Ines unbedingt. Dafür schreckt er selbst vor einer Vergewaltigung nicht zurück!Alles oder Nichts, die neue Daily Soap: Alle Folgen in voller Läng.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentar

  1. Tukus

    ich beglГјckwГјnsche, Sie hat der bemerkenswerte Gedanke besucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« Ältere Beiträge